Konfigurieren von Google Analytics für eine Regionalniederlassung der Klinik Dr. Bormental

"Dr. Bormental" ist laut den Ergebnissen der durch das Unternehmen TOY - Opinion and Marketing Research im März 2012 unter Zentren für Gewichtsabnahme durchgeführten Umfrage das bekannteste Unternehmen seiner Art in Russland. Bei der Umfrage wurden Frauen zwischen 20 und 60 befragt, die mit Gewichtsproblemen zu tun haben.

Die Ausgangssituation

  1. Das Unternehmen hat Niederlassungen in verschiedenen Städten mit jeweils eigenen Subdomains. Der Kunde wollte sowohl für die Webseite als Ganzes als auch für die verschiedenen Subdomains Besucherstatistiken und Konversionsdaten nachverfolgen.
  2. Dabei war der Analysemechanismus falsch konfiguriert: Daten wurden in einem Google Analytics-Konto gesammelt, die statistischen Daten wurden jedoch nicht auf die einzelnen Niederlassungen aufgegliedert. Stattdessen wurden den Niederlassungen einzelne Städte zugewiesen. Jeder Stadt wurde ihre eigene Subdomain zugewiesen. Daten, die sich auf gesamte Webseite bezogen, wurden für einzelne Niederlassungen angezeigt und die Daten wurden nicht nach Städten gefiltert (Abb. 1). Es wurde zudem kein einheitliches Zielsystem eingerichtet, weder für die Gesamtübersicht noch für die Regionalniederlassungen mit ihren jeweilgen Subdomains. Deswegen wurden die Konversionsraten auch nicht nach Städten aufgegliedert.
Abb. 1 Erstkonfiguration der Daten bei Google Analytics
Erstkonfiguration der Daten bei Google Analytics

Ziel

  1. Konfigurierung der korrekten Datenverfolgung für die Webseite bei Google Analytics.
  2. Konfigurierung der Ereignisverfolgung (gemessene Konversionen aus Klicks auf Zielschaltflächen/ausgefüllte Formulare).

Durchgeführte Arbeiten

  1. Eine umfassende Analyse der aktuellen Analytics-Einstellungen der Seite. Identifizierung von Problembereichen.
  2. Entwickeln von Lösungen für eine korrekte Konfiguration der Datenverteilung der einzelnen Subdomains sowie für die Gesamtübersicht.
    • Identifizierung aller zu konfigurierenden Ressourcen.
    • Einsatz des Google Analytics-Codes zu Nachverfolgung der Ressourcen durch Eingabe in einen Tag Manager-Container.
    • Konfiguration der Gesamtübersicht von Daten: Hinzufügen eines Filters, der die vollständigen URLs der Webseiten in den Berichten von Google Analytics anzeigt. So werden in Berichten mehr als nur die Endungen von Webseitenadressen angezeigt (Abb. 2). Stattdessen sind die vollständigen Adressen zu sehen (Abb. 3), welche Informationen zu den einzelnen Subdomains enthalten. So werden, zusätzlich zu den ursprünglichen Informationen, hilfreiche Zusatzinformationen bereitgestellt und es können einzelne Segmente hinzugefügt werden, um eine Detailanalyse der Daten zu vereinfachen.
    Abb. 2 Ursprüngliche Präsentation der Daten Abb. 3 Neue Darstellung der Daten
    Ursprüngliche Darstellung der Daten Neue Darstellung der Daten

    • Benutzerdefinierte Übersichten nach Städten: Hinzufügen eines Filters, der es ermöglicht, nur Daten einer bestimmten Subdomain anzuzeigen (Abb. 4).
    Abb. 4 Neue Präsentation der Daten nach Ressourcen
    Neue Darstellung der Daten aufgeschlüsselt nach Ressource

  3. Konfigurierung von Ereignissen.
  4. Das Nachverfolgen von Ereignissen konnte durch die Verwendung von Tags und Tag-Manager-Regeln umgesetzt werden. Klicks auf die Schaltflächen „Rückruf“, „Telefonnummer senden“ oder „Termin vereinbaren“, die bei jedem Klicken auf der Hauptseite und auf internen Seiten der Webseiten erfasst werden, werden jetzt als Ereignisse aufgezeichnet.

    Wir haben die Nachverfolgungsoptionen und Element-Codes analysiert und die folgende Struktur für die Nachverfolgung der Daten vorgeschlagen:

    Ereignisse Konversionen von Schaltflächen-Klicks Ausfüllen von Formularen
    Ereigniskategorie Schaltfläche Formular
    Ereignisaktion Eine bestimmte Schaltfläche/ein bestimmtes Formular in den Berichtsdaten wurde über die Element-ID oder das Element-Class-Script identifiziert.
    Ereignis-Token Die URL der Seite, auf der ein bestimmtes Ereignis stattfand, wurde über das URL-Script erkannt und in ein Ereignis-Token für Google Analytics-Berichte umgewandelt

    So konnten wir mit nur zwei Tags, die über die Oberfläche des Google Tag Manager konfiguriert waren, die relevanten Ereignisse nachverfolgen. Darüber hinaus konnten wir einrichten, dass in Statistiken nun auch Daten für Elemente eingebunden werden können, die eine ähnliche Code-Struktur haben.

    Diese Daten-Einstellungen sind sehr flexibel und ermöglichen es, Elemente zu der Webseite hinzuzufügen, die ohne eine zusätzliche Konfiguration oder das Eingreifen eines Programmierers nachverfolgt werden können. Sie können außerdem Berichte anzeigen lassen, die alle für die Analyse des Nutzerverhaltens notwendigen Informationen enthalten.

  5. Testen und Vornehmen von Einstellungen.
  6. Ereignis-Einstellungen wurden zunächst über die Tag-Manager-Oberfläche getestet. Die benutzerspezifischen Tags wurden erst veröffentlicht, nachdem bestätigt wurde, dass sie richtig funktionieren.

Zusammenfassung

Alle vorgegebenen Ziele im Zuge der Arbeiten erfüllt. Alle Daten können jetzt korrekt nach Niederlassung gefiltert werden. Die neue Konfiguration von relevanten Ereignissen ermöglicht es, Daten zu Konversionen zu erhalten, die nun sowohl in Form einer zusammenfassenden Übersicht (Daten für alle Niederlassungen) als auch nach einzelnen Niederlassungen aufgeschlüsselt (Daten für jede Niederlassung) angezeigt werden können.

Mit der korrekten Datenkonfiguration ist es nun möglich:

  • die Effizienz der Webseite insgesamt sowie der Effizienz jeder einzelnen Subdomain zu bewerten
  • die Relevanz einzelner Traffic-Quellen zu bewerten
  • erreichte Zielsetzungen für alle Kanäle nachzuverfogen (kontextbezogene Werbung, E-Mail-Newsletter, Quellen von Empfehlungen, etc.)
  • problematische Bereiche zu identifizieren und Ergebnisse zu vergleichen

Vladimir Martsul, Leiter des technischen Support-Centers bei Dr. Bormental:

Ich bin auf Habrahabr in einem Artikel zum Thema kontextbezogene Werbung auf Alconost gestoßen und habe mich dafür entschieden, deren Google AdWords Werbedienst zu nutzen. Es hat mir gut gefallen, dass das Team von Alconost vor der Durchführung der Kampagne zunächst Google Analytics korrekt konfiguriert hat und uns gleichzeitig bei den Einschränkungen beraten hat, denen Werbung in unserem Geschäftsbereich unterliegt. Dann konnten wir schnell mit unserer Werbung bei Google beginnen. Vielen Dank für die gute Arbeit und Ausdauer!

Andere Erfolgsberichte

Wir helfen Unternehmen, ihre Produkte auf den globalen Markt zu bringen, indem wir Anwendungen, Spiele und Websites lokalisieren, Texte übersetzen und Promo-Videos erstellen. Wir freuen uns, auch mit Ihnen arbeiten zu können!

Angebot anfordern