Lokalisierung und Übersetzung von Spielen

Wir arbeiten mit Herausgebern und Entwicklern von Spielen zusammen. Wir lokalisieren mobile Spiele, Desktop-, Konsolen- und Browserspiele sowie Gesellschaftsspiele in über 60 Sprachen.

Alle Übersetzungen werden von professionellen muttersprachlichen Übersetzern mit Erfahrung im Bereich Spiele durchgeführt.

Zusätzlich zur Übersetzung der String-Ressourcen selbst übersetzen wir auch Spielbeschreibungen für App Store und Google Play, Spieleseiten, Bewertungen, Ankündigungen und andere Materialien.

Wir bieten die Dienstleistungen Sprachüberprüfung, Synchronisierung, Qualitätsbewertung der Lokalisierung sowie Korrekturlesen an.

Lokalisierung von Computerspielen: Ablauf

Im Folgenden finden Sie den idealen Ablauf einer Spielelokalisierung:

  1. Sie erstellen ein iOS-Lokalisierungsprojekt auf einer Cloud-Plattform (Crowdin, Transifex, SmartCAT, Oneskyapp) und laden die Dateien mit den String-Ressourcen für Ihre App hoch (iOS.strings, Android.xml, .po, .resx, etc. – die Plattformen unterstützen alle gängigen Formate, einschließlich Excel-Tabellen).

    Wenn Sie nicht selbst mit einer Online-Plattform arbeiten möchten, hängen Sie die Dateien einfach bei Auftragsvergabe an. Wir nutzen dann unsere eigene Plattform Alconost LMS oder andere professionelle Lokalisierungstools;
  2. Dann schreiben Sie uns an alpha@alconost.com oder erteilen einen vorläufigen Auftrag. Bitte stellen Sie uns den Link zur Ihrem Projekt bei der Cloud-Plattform zur Verfügung sowie einen Link zu Ihrem Spiel bei Google Play oder im App Store, sodass unsere Übersetzer es herunterladen und spielen können, um sich mit dem Spiel vertraut zu machen. Wenn Sie Ihr Spiel noch nicht offiziell veröffentlicht haben, können Sie anderen über TestFlight Zugriff auf Ihre Entwicklungsversion für den App Store gewähren und Sie können das aktuelle Build für Ihre Google Play-App senden, indem Sie die .apk-Datei zur Verfügung stellen;
  3. Alconost weist Ihrem Projekt einen persönlichen Lokalisierungsmanager zu. Er wird Ihnen Fragen stellen, Sie darum bitten, einen Fragebogen auszufüllen, Ihnen beim Anlegen eines Glossars helfen (wenn Sie noch keins haben), die Kosten berechnen, die Fristen im Auge behalten und Sie während des gesamten Projekts unterstützen;
  4. Der Manager stellt ein Team aus den geeignetsten Übersetzern zusammen und lädt diese zur Mitarbeit an Ihrem Projekt ein. Jeder Übersetzer installiert das Spiel, macht sich mit dem Gameplay vertraut, bekommt ein Gefühl für die Atmosphäre des Spiels und verschafft sich einen Überblick darüber, was übersetzt werden muss;
  5. Die String-Ressourcen werden bei der Cloud-Plattform übersetzt. Dieses Tool ermöglicht es dem Übersetzer, eine Frage zu einem beliebigen String zu stellen, wenn er beispielsweise den Zusammenhang nicht versteht. Die Plattform verfügt auch über ein Translation Memory und ein Glossar, so wird sichergestellt, dass wiederholte Termini und Phrasen stets gleich übersetzt werden.
  6. Ein zweiter Übersetzer liest die Übersetzung Korrektur, um mögliche Fehler und Tippfehler zu finden und überprüft die Richtigkeit der Übersetzung.
  7. Wenn die Übersetzung fertig ist, können Sie die lokalisierten Stringressourcen von der Plattform herunterladen und ein Build mit den lokalisierten Sprachversionen zusammenstellen. Über die CLI (die plattformeigene Befehlszeile) können Sie die Zusammenstellung der lokalisierten Versionen automatisieren;
  8. Übersetzer oder Tester spielen die lokalisierte Version des Spiels und überprüfen, ob die lokalisierten Strings richtig angezeigt werden. Fehler werden entweder sofort behoben oder den Entwicklern direkt über den Bugtracker gemeldet.
  9. Für eine möglichst schnelle Kommunikation nutzen wir dedizierte Slack-Kanäle oder arbeiten direkt im Projektmanagementsystem des Entwicklers.

Fortlaufende Lokalisierung

Durch den Einsatz von Online-Plattformen können Sie einen Lokalisierungsprozess so gestalten, dass Ihre App wie auch alle zukünftigen Updates bei Veröffentlichung vollständig lokalisiert sind. Das funktioniert ungefähr so:

  1. Der Programmierer oder Spielentwickler fügt der Ressourcendatei einen neuen String hinzu.
  2. Die aktualisierte Ressourcendatei wird automatisch an die Lokalisierungsplattform gesendet (über die API oder die Kommandozeile). Der Übersetzer sieht den neuen Text sofort.
  3. Der Übersetzer übersetzt den neuen String.
  4. Bevor das nächste Build erstellt wird, werden die aktualisierten Übersetzungen automatisch von der Plattform abgerufen;
  5. So sind die Lokalisierungen bei jedem Spielbau zu 100 % fertig und der Aktualisierungsprozess wird nicht verzögert, weil Sie noch auf übersetzte Ressourcen warten.

Alternative Möglichkeiten zur Lokalisierung von Spielen

In der Praxis kann der Lokalisierungsprozess von Computerspielen vom Idealfall abweichen.

Oft möchten Entwickler für die Arbeit mit Stringressourcen Excel oder Google Docs verwenden. Ein zweiter Übersetzer/Textredakteur wird bei Projekten mit einem knappen Budget möglicherweise nicht benötigt. Vielleicht möchten Sie kein Testen in Auftrag geben (zum Beispiel weil das Spiel noch nicht veröffentlicht ist).

Wir bei Alconost arbeiten mit allen Arten von Aufträgen, Formaten oder Prozessen. Sie können uns zum Beispiel einfach die Dateien mit den Stringressourcen (Localizable.strings, Strings.xml, .po, etc.) per E-Mail schicken und wir laden sie selbst auf die Plattform, übersetzen sie und schicken Ihnen die lokalisierten Ressourcen per E-Mail zurück.

Schreiben Sie uns, beschreiben Sie Ihre Situation und wir helfen Ihnen bei der Lokalisierung Ihres Spiels.

Nitro (schnelle Übersetzung kurzer Texte)

Wenn Ihr Spiel nicht viel Text enthält und Sie einfach keine Lust haben, per E-Mail mit einem Projektmanager in Kontakt zu stehen, bieten wir Ihnen eine einfache Lösung für die professionelle Übersetzung von kurzen Texten: Nitro, unser Live-Online-Übersetzungsdienst. Unsere Übersetzer sind auf der Plattform registriert und können kurze Texte über den Dienst innerhalb von wenigen Stunden übersetzen. Wenn Ihnen diese Art der Auftragsvergabe für Übersetzungen zusagt, probieren Sie es einfach aus.

Kosten einer Spieleübersetzung

Die Übersetzungskosten richten sich nach:

  • Der zu übersetzenden Textmenge (Anzahl der Zeichen mit Leerzeichen). Nur der zu übersetzende Text wird bei der Berechnung berücksichtigt. Markup-Language-Tags, -Schlüssel etc. werden bei der Kostenberechnung nicht mitgezählt.
  • Der Anzahl der zum Testen der lokalisierten Version aufgebrachten Stunden.

Die Übersetzungspreise variieren je nach Zielsprache. Das ist zurückzuführen auf die unterschiedlichen Lebensstandards in den Ländern, in denen unsere muttersprachlichen Übersetzer wohnen. Sie können die Kosten für die Lokalisierung von Apps und Spielen mithilfe unserer Preistabellen abschätzen.

Einfacher ist es jedoch, ein Preisangebot anzufordern und bei der Anfrage Ihre Dateien anzuhängen. Dann können wir die Kosten selbst berechnen.

Bei großen Übersetzungsprojekten bieten wir Rabatte an.

Häufig enthält der Ausgangstext Teile, die zu 100 % identisch sind (Absätze, Sätze). Auf die Übersetzung solcher Auszüge gewähren wir eine Ermäßigung von 70 %. Schließlich braucht der Übersetzer auch bei einer Wiederholung Zeit, um den jeweiligen Kontext und die Formatierung zu überprüfen.

Linguistische Prüfung

So testen wir die Lokalisierungen:

Sobald ein lokalisiertes Build erstellt ist, spielt der Übersetzer, der die Lokalisierung durchgeführt hat, oder ein muttersprachlicher Tester das Spiel für eine festgelegte Zeitspanne und macht Screenshots von Problemen (unübersetzte Texte oder übersetzte Texte, die zu lang sind, fehlerhafte Zeichencodierungen, falscher Textfluss, kontextbezogene Interpretationsfehler etc.).

Der Tester erstellt eine Aufstellung aller entdeckten Fehler im Projektmanagementsystem des Entwicklers (Jira, Trello, Asana) und führt die nötigen Änderungen an den String-Ressourcen entweder selbständig oder in Zusammenarbeit mit dem Entwickler durch.

Die Kosten für das Testen der Lokalisierung werden anhand des Stundensatzes des Testers und der zum Testen benötigten Zeit berechnet.

Wir können Spiele auf folgenden Plattformen testen: iOS, Android, Windows, MacOS, Xbox, PlayStation (PS3, PS4) und Nintendo (3DS).

Translation Memorys

Eine Translation Memory ist eine Datenbank, in der jedes Segment in der Ausgangssprache zusammen mit der jeweiligen Übersetzung gespeichert wird. So können wiederkehrende Wörter, Formulierungen und Sätze automatisch übersetzt werden.

Mit einer Translation Memory können Sie:

  • das Output eines Übersetzerteams erhöhen
  • eine einheitliche Terminologie im gesamten Text gewährleisten
  • die Übersetzungsqualität verbessern
  • Übersetzer im laufenden Projekt austauschen
  • Zeit beim Übersetzen von Wiederholungen sparen

Wenn Ihr Spiel also beispielsweise gleichzeitig bei iOS und Android veröffentlicht wird und 90 % der String-Ressourcen bereits als Übereinstimmungen für die neuen Strings verfügbar sind, werden die jeweiligen übereinstimmenden Strings automatisch eingefügt und es fallen keine Kosten dafür an.

Glossar

Ein Glossar ist ein spezielles Wörterbuch mit Definitionen, Übersetzungen und Verwendungsbeispielen für in einem Text auftretende Termini. Dieses Wörterbuch kann in ein automatisiertes Übersetzungstool importiert werden, um den Übersetzungsprozess zu beschleunigen und Terminologiekonsistenz in einem oder mehreren Texten sicherzustellen.

Mithilfe eines Glossars können mehrere Übersetzer einem Projekt zugewiesen und im Verlauf gegebenenfalls ausgetauscht werden.

Wenn für Ihr Spiel noch kein Glossar angelegt ist, helfen wir Ihnen gern bei der Erstellung.

Lokalisierung von Spielen, Audio- und Video-Inhalten und Grafiken

Wir von Alconost erstellen nicht nur Werbevideos und Video-Trailer für Spiele, sondern lokalisieren auch Video- und Audio-Inhalte. Erfordert Ihr Projekt eine Synchronisierung in eine neue Sprache? Oder möchten Sie die Stimmen der Spielfiguren neu aufnehmen? Ein Video lokalisieren oder die Grafiken neu erstellen? Wir wissen, wie das geht.

Tools, die wir für Übersetzungen und Lokalisierungen von Spielen verwenden

CAT-Tools – Programme zur Automatisierung des Übersetzungsprozesses:

  • MemoQ
  • Memsource
  • SDL Trados
  • SDL Passolo
  • OmegaT
  • Sisulizer
  • Poedit

Cloud-basierte Lokalisierungsplattformen:

Projektmanager

Bei Alconost wird Ihr Projekt von einem engagierten Projektmanager betreut, der:

  • Ihr Material und seine Besonderheiten gründlich analysiert
  • sich mit Ihnen auf einen Preis einigt und dabei Wiederholungen berücksichtigt und Rabatte berechnet
  • ein Team an Übersetzern und Redakteuren mit den erforderlichen Fachgebieten auswählt;
  • Fristen vereinbart;
  • hohe Qualität, korrekte Formatierung und Einheitlichkeit der angefertigten Übersetzungen sicherstellt
  • das Glossar und die Translation Memory pflegt
  • eine linguistische Prüfung veranlasst
  • bei Bedarf alle Begleitdokumente vorbereitet (Vertrag, Rechnung, Auftrag)
  • praktisch rund um die Uhr verfügbar ist, um Ihre Fragen zu beantworten

Ihr Projektmanager ist Ihre „zentrale Anlaufstelle“ bei allen Fragen zum Projekt. Sollte Ihr Projektmanager aus irgendwelchen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen, wird er sofort durch einen neuen Manager ersetzt, den Sie unter derselben E-Mail-Adresse erreichen.

Einsetzen von Übersetzern

Unser Team besteht aus ca. 300 professionellen muttersprachlichen Übersetzern mit einem breiten Spektrum an Fachgebieten.

Wir sind stets bemüht, Ihr Projekt einem Übersetzer zuzuweisen, mit dem wir langfristig zusammenarbeiten. Das ist dann von Vorteil, wenn Sie ein großes Projekt haben, das regelmäßig aktualisiert wird, wenn Sie Terminologiekonsistenz wahren müssen oder Ihnen der Stil eines bestimmten Übersetzers einfach gut gefällt. Wenn der Übersetzer aus irgendwelchen Gründen wechselt, übergibt er das Glossar und die Translation Memory an den neuen Übersetzer, um auch bei zukünftigen Aktualisierungen Terminologie- und Stilkonsistenz zu gewährleisten.

Für das Übersetzungsmanagement empfehlen wir die Plattform Crowdin

Die Cloud-basierte Plattform „Crowdin“ für Übersetzungsmanagement ermöglicht Lokalisierungen in Echtzeit. Man kann:

  • String-Ressourcen manuell oder über die API in beliebigen Formaten (.resx, .po, .strings, usw.) hochladen
  • Übersetzer und Redakteure ernennen
  • den Übersetzungs- und Bearbeitungsfortschritt Ihres Projekts in Echtzeit verfolgen
  • bei offenen Fragen oder Problemen Kommentare für den Übersetzer oder Textredakteur hinterlassen, auf die dieser antworten kann
  • Glossare erstellen
  • verwalten, was der Translation Memory hinzugefügt wird und wie diese Inhalte verwendet werden
  • String-Ressourcen exportieren, wenn der Übersetzungsprozess abgeschlossen ist

Mehr zu Alconosts Erfahrungen mit Crowdin.

In welche Sprachen Sie Ihr Spiel zuerst lokalisieren sollten

Wir haben die Anzahl der Muttersprachler analysiert, die das Internet nutzen sowie das allgemeine Volumen von Online-Verkäufen und Einnahmen bei Google Play speziell nach Region. Dadurch haben wir folgende 5 Top-Sprachen für die Lokalisierung erhalten:

  • Englisch – USA, Großbritannien, Kanada und Australien
  • Chinesisch – China (Vereinfachtes Chinesisch) und Taiwan (Traditionelles Chinesisch)
  • Japanisch – Japan
  • Französisch – Frankreich, Kanada und Belgien
  • Deutsch – Deutschland und Belgien

Mehr

Zusätzlich zur Lokalisierung mobiler Apps bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  • Eine Beurteilung darüber, ob der Name Ihres Spiels in der Zielsprache angemessen ist (von einem Muttersprachler ermittelt)
  • Erstellen von Trailern für App-Seiten im App Store oder bei Google Play
  • Erstellen einer Serie von kurzen Videos in verschiedenen Sprachen zum Veröffentlichen bei Werbenetzwerken
  • Beauftragen von professionellen muttersprachlichen Sprechern, die Vertonungen für Ihre Spielfiguren erstellen

Fallbeispiele

Wir helfen Unternehmen, ihre Produkte auf den globalen Markt zu bringen, indem wir Anwendungen, Spiele und Websites lokalisieren, Texte übersetzen und Promo-Videos erstellen. Wir freuen uns, auch mit Ihnen arbeiten zu können!

Angebot anfordern